News
Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 22:50 Uhr

Eichin: Gibt keine Schnellschüsse

Sportchef Thomas Eichin vom Bundesligisten Werder Bremen hat sich unmittelbar nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln gegen eine schnelle Entlassung des umstrittenen Trainers Robin Dutt ausgesprochen."Es gilt nach wie vor Ruhe zu bewahren und die Lage zu analysieren. Ich gehe davon aus, dass Robin Dutt gegen Chemnitz auf der Bank sitzt", sagte der 48-Jährige bei "Sky".Die Partie gegen Köln galt als Endspiel für den Coach, Dienstag spielt Werder im Pokal bei den Sachsen.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 22:34 Uhr

SC Freiburg kalkuliert mit Abstieg

Von Patrick MayerFritz Keller, Präsident des SC Freiburg, hat trotz der sportlichen Situation der Badener eine angebliche Krise verneint.Der Sportclub steht nach acht Spieltagen mit nur fünf Punkten auf einem Abstiegsplatz der Bundesliga (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)."Es gab zuletzt keinen einzigen Pfiff, weil die Leute wissen, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind. Wir sind alle ein bisschen enttäuscht, keine Frage.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 22:22 Uhr

Bremen verliert auch gegen Köln

Für Trainer Robin Dutt gehen beim Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen wohl die Lichter aus.Nach der 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den 1. FC Köln muss der Bremer Coach nach nur neun Spieltagen mehr denn je um seinen Job bangen.67 Sekunden nach seiner Einwechslung erzielte Anthony Ujah in der 59. Minute aus kurzer Distanz den Treffer des Tages. Es war der erste Kölner Sieg in der Hansestadt seit 19 Jahren (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 20:24 Uhr

RB Leipzig bleibt oben dran

Aufsteiger RB Leipzig hat seine Minikrise in der 2. Bundesliga beendet, die SpVgg Greuther Fürth verliert dagegen mehr und mehr den Anschluss an die Tabellenspitze.Während die Sachsen 2:0 (1:0) gegen den VfL Bochum gewannen und zumindest bis Samstag auf dem dritten Tabellenplatz stehen, stecken die Franken nach einer überraschenden 2:5 (2:3)-Heimniederlage gegen das bisherige Schlusslicht FSV Frankfurt im Mittelfeld fest.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 19:47 Uhr

Rumänien: Van Marwijk Kandidat?

Der frühere niederländische Nationaltrainer und Bundesliga-Coach Bert van Marwijk erwägt nach einem Bericht der Tageszeitung "AD" ein Engagement als Nationaltrainer Rumäniens.Der ehemalige Trainer des Hamburger SV und von Borussia Dortmund soll aussichtreichster Kandidat auf die Nachfolge Victor Piturcas sein, der Mitte Oktober zurückgetreten war.Rumänien liegt mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen auf Rang zwei seiner EM-Qualifikations-Gruppe - und steht damit besser da als ...

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 17:59 Uhr

HSV reist ohne Duo nach Berlin

Bundesligist Hamburger SV muss am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) bei Hertha BSC ohne Dennis Diekmeier und Petr Jiracek auskommen.Außenverteidiger Diekmeier fehlt in Berlin wegen einer Muskelverletzung aus dem Spiel gegen 1899 Hoffenheim (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle), Mittelfeldspieler Jiracek leidet unter einer Prellung.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 17:16 Uhr

Lasogga schwärmt von Berlin

Pierre-Michel Lasogga muss sich im Auswärtsspiel bei Hertha BSC (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) auf ein Pfeifkonzert einstellen. Doch das stört den Angreifer offensichtlich nicht."In Berlin hatte ich eine wunderschöne Zeit", sagte der Stürmer des Hamburger SV vor der Partie bei seinem ehemaligen Arbeitgeber: "Ich habe der Hertha und auch den Fans sehr viel zu verdanken."Der Berliner Fanbeauftragte hatte einen ungemütlichen Empfang angekündigt.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 17:00 Uhr

UEFA ermittelt wegen Wettbetrug

Die UEFA hat wegen eines möglichen Wettbetrugs Ermittlungen gegen den lettischen Erstligisten Daugava Daugavpils eingeleitet und kündigte ein Disziplinarverfahren gegen den Klub, den Präsidenten und betroffene Spieler an.Bei einem Qualifikationsspiel zur Champions League in der vergangenen Saison bei IF Elfsborg aus Schweden (1:7) hatte es auffällige Wettbewegungen gegeben, die vom Frühwarnsystem der UEFA gemeldet worden.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 16:05 Uhr

Philp fehlt Ausgburg lange

Der FC Augsburg muss mehrere Wochen auf Abwehrspieler Ronny Philp verzichten. Der 25-Jährige hat einen Teilriss der Sehne im Oberschenkel am Hüftansatz erlitten, wie Trainer Markus Weinzierl am Freitag bekannt gab. Philp hatte sich die Verletzung am Mittwoch im Training zugezogen. Seit seinem Wechsel zum FCA 2012 hatte Philp immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Gegen den SC Freiburg am Samstag muss Augsburg überdies auf Marcel de Jong (Achillessehnenprobleme) und den gelbgesperrten ...

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 15:13 Uhr

Sakai und Pander fehlen H96

Hannover 96 muss im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund am Samstag auf seine beiden Außenverteidiger Christian Pander und Hiroki Sakai verzichten. Pander musste sich am Freitag mit einem Magen-Darm-Virus abmelden, Sakai fehlt wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel. Dadurch winkt dem vor der Saison verpflichteten Litauer Marius Stankevicius eine erste Einsatzchance als Rechtsverteidiger im Team von Trainer Tayfun Korkut.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 15:03 Uhr

Schaaf: Veh-Duell "nicht besonders"

Für Trainer Thomas Schaaf vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist das mit Spannung erwartete Duell am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen seinen Vorgänger Armin Veh und den VfB Stuttgart "nichts Besonderes".Viel wichtiger ist dem 53-Jährigen, "dass wir unsere Aufgaben erledigen", sagte Schaaf am Freitag.Veh hatte die Hessen im Sommer nach drei Jahren verlassen - mangels Perspektiven, wie er damals erklärte. Schaaf ist diesbezüglich allerdings anderer Meinung.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 14:49 Uhr

Guardiola: Team ist in der Pflicht

Trainer Pep Guardiola hat beim Rekordmeister FC Bayern München die Wochen der Wahrheit ausgerufen und den Konkurrenzkampf in seinem Team angeheizt."Die nächsten zehn Tage sind die wichtigsten zehn Tage der Hinrunde. Da werden wir sehen, wo unser Niveau ist", sagte Guardiola vor dem Spitzenspiel der Bundesliga am Sonntag (ab 17 Uhr im LIVE-TICKER) bei Borussia Mönchengladbach.Danach müssen die Bayern im DFB-Pokal beim Hamburger SV ran, ehe sie den Erzrivalen Borussia Dortmund und in der ...

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 14:13 Uhr

Minister kritisiert Bremer Modell

In der Diskussion über die Bezahlung der Polizeikosten in der Bundesliga hat der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) seinen Bremer Kollegen Ulrich Mäurer (SPD) für die jüngste Entscheidung der Bürgerschaft heftig kritisiert. "Offensichtlich ist es so, dass das klamme Land auf Kosten des Sports seinen Haushalt sanieren möchte. Mit der Entscheidung hat sich Bremen selbst ins Abseits gestellt.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 13:33 Uhr

Kramer bei Gladbach zurück

Borussia Mönchengladbach empfängt am Sonntag ohne Personalsorgen und mit Selbstvertrauen Rekordmeister Bayern München zum Spitzenspiel. Am Tag nach dem souveränen 5:0 in der Europa League gegen Apollon Limassol erklärte Trainer Lucien Favre, dass auch Weltmeister Christoph Kramer nach seiner Magen-Darm-Grippe in den Kader zurückkehrt."Wir haben viel Respekt vor den Bayern, müssen aber keine Angst haben", sagte Favre: "Wir bereiten uns auf jedes Spiel so vor, dass wir gewinnen können.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 13:15 Uhr

Heidel sieht Wolfsburg vor Bayern

Nach Ansicht von Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 kann der Ligarivale VfL Wolfsburg auf mehr Geld zurückgreifen als Rekordmeister Bayern München. "Dank VW ist Wolfsburg wirtschaftlich besser aufgestellt als der ganze Rest der Liga - sogar besser als Bayern München", sagte Heidel vor der Partie der Rheinhessen am Sonntag beim VfL. Das Punktspiel bei den Niedersachsen ist für Heidel ein Duell zwischen David und Goliath - obwohl der nach wie vor ungeschlagene FSV derzeit dank der ...

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 13:09 Uhr

Siebert beerbt Stark auf FIFA-Liste

Bundesliga-Schiedsrichter Daniel Siebert nimmt den Platz von WM-Referee Wolfgang Stark auf der Unparteiischen-Liste des Fußball-Weltverbands FIFA ein. Da der 44 Jahre alte Stark aus Altersgründen ausscheiden muss, meldete der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den 30 Jahre alten Siebert für die FIFA-Liste des kommenden Jahres. Siebert pfeift seit der Saison 2012/13 in der Bundesliga. Durch seine Nominierung stehen weiterhin zehn deutsche Schiedsrichter auf der FIFA-Liste.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 13:06 Uhr

Angerer hofft auf Goldenen Ball

Titelverteidigerin Nadine Angerer und Nadine Keßler dürfen sich Hoffnungen auf die Wahl zur Weltfußballerin 2014 machen. Die deutsche Spielführerin sowie Europas Fußballerin des Jahres stehen auf der zehnköpfigen Vorschlagliste des Weltverbandes FIFA und des Sportmagazin "France Football". Am 1. Dezember wird die Liste auf drei Kandidatinnen verkürzt. Die Auszeichnung wird am 12. Januar 2015 bei der Gala im Züricher Kongresshaus vergeben.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 13:01 Uhr

Heldt rüffelt Papadopoulos

Sportvorstand Horst Heldt von Schalke 04 hat den an Bayer Leverkusen ausgeliehenen griechischen Nationalspieler Kyriakos Papadopoulos wegen dessen Kritik an Ex-Trainer Jens Keller gerüffelt. "Es wäre für jeden Spieler ratsam, sich wohl überlegt zu Themen zu äußern, die ihn in der Vergangenheit betroffen haben", sagte Heldt bei "Sky" vor dem Duell der beiden Champions-League-Teilnehmer am Samstag. Heldt nahm damit Bezug auf Papadopoulos' Äußerungen zu Keller.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 12:56 Uhr

Acht Hooligans in Mailand verhaftet

Acht französische Hooligans sind von der italienischen Polizei wegen Krawallen vor dem Europa-League-Spiel zwischen Inter Mailand und dem AS Saint Etienne (0:0) am Donnerstagabend festgenommen worden. Die Franzosen sollen unter anderem Knallkörper geworfen, sich an Schlägereien beteiligt und beträchtlichte Schäden angerichtet haben. Zudem wurden einige Messer beschlagnahmt, die Krawallmacher werden auch wegen Widerstands gegen die Polizei angezeigt.

Fußball
Freitag, 24. Oktober 2014 - 12:46 Uhr

WM-Triumph füllt DFB-Kassen

Der vierte Stern hat dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) deutlich mehr Geld in die Kassen gespült als erwartet. Einen Überschuss von 4,5 Millionen erzielte der DFB durch den WM-Triumph in Brasilien - eingeplant waren im Falle des vierten Titelgewinns nach Abrechnung aller Positionen lediglich 3,4 Millionen Euro. Die Hälfte der Einnahmen erhält gemäß dem Grundlagenvertrag zwischen dem DFB und der Liga der Ligaverband.