Pangl: "CL-Reform lässt kleine Vereine sterben"

Die UEFA hat vor Kurzem beschlossen, dass die europäischen Topligen aus Italien, England, Spanien und Deutschland jeweils vier feste Startplätze in der Champions League bekommen und somit mehr Geld. Georg Pangl, Generalsekretär des Verbands der Europäischen Profifußballligen (EPFL), befürchtet, dass die Schere zwischen kleinen und großen Klubs weiter auseinander gehen wird. SPORT1.fm-Moderator Alexander Ibenhain hat sich mit Georg Pangl über die CL-Reform unterhalten.

11.09.2016 - Die UEFA hat vor Kurzem beschlossen, dass die europäischen Topligen aus Italien, England, Spanien und Deutschland jeweils vier feste Startplätze in der Champions League bekommen und somit mehr Geld. Georg Pangl, Generalsekretär des Verbands der Europäischen Profifußballligen (EPFL), befürchtet, dass die Schere zwischen ...

Video-Link: http://www.sport1.fm/video/pangl-cl-reform-laesst-kleine-vereine-sterben__0_v1m8doii